Tradition verpflichtet.

Die Anfänge des Traditionsbetriebes gehen zurück bis in das Jahr 1845. Damals wurden in Rudolstadt vornehmlich hochwertige Bilderrahmen handwerklich hergestellt und vergoldet. Im Laufe der Zeit wandelten sich die Bedarfe der Bevölkerung ebenso wie die Produkte der damaligen Vereinigten Leistenfabriken Max Langhammer KG. Es begann eine industrielle Möbelherstellung. Die Firma spezialisierte sich insbesondere auf Gardinenleisten.

Das sollte sich mit der Wende auf einen Schlag ändern. Mit Blick auf den anstehenden Sanierungsstau in den neuen Bundesländern wurde aus der Leistenfabrik die LARU Langhammer GmbH, ein Spezialbetrieb für die Fertigung von Kunststofffenstern und -türen. Als solcher behauptet sich das Unternehmen seit 25 Jahren am Markt.

Bereits 1992 Jahren wurde das alte Betriebsgelände im Norden Rudolstadts zu eng. Vor den Toren der Stadt entstand gerade ein Gewerbegebiet. Das allerdings gehörte nach der Gebietsreform nicht mehr zur Stadt Rudolstadt, sondern zur Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel. So wurde mit dem Umzug und der damit einhergehenden Erweiterung Kirchhasel die neue Adresse für einen eigentlich Ur-Rudolstädter Betrieb. 1994 wurde der neue Produktionsstandort mit großzügiger Halle und bestens ausgestattetem Ausstellungsraum eingeweiht.

  • 2019
  • 2014
  • 2013
  • 2011
  • 2006
  • 2002
  • 1997
  • 1994
  • 1992
  • 1989
  • 1930
  • 1845